Unsere Geschichte

An der Sonnenseite des Steigerwalds eingebettet, zwischen Weinberge, Wald und Wiesen liegt das romantisch historische Städtchen Prichsenstadt.
Als ehemalige Huf- und Wagenschmiede erwähnte sich eines der ältesten Gebäude in Prichsenstadt urkundlich gegen das Jahr 1200.
Seinerzeit befand sich im Rückteil die Zehntscheune, das sogenannte Finanzamt der historischen Stadt!
Mit viel Liebe zum Detail hat die Familie Dusel das Haus restauriert und den historischen Charakter der Schmiede bewahrt.
Nach einjähriger Renovierungs- und Modernisierungsarbeiten wurde aus der ehemaligen Schmiede eines der schönsten und prächtigsten Fachwerkhäusern Prichsenstadt´s.
Ein gastronomisches Juwel, das im August 1991 für seine Gäste die Pforten öffnete….